Zypressen-Öl

Zypressen-Öl

Trost-Öl

Anwendung

Atemwege: Verlust der Stimme, Heiserkeit, Grippe, Keuchhusten, Asthma Nerven: krampfhaftes Weinen, nervliche Anspannung, Melancholie, Trauer, Angst, Sorgen Darm: Durchfall Haut: fettige Haut, Akne

Herkunftsregion

Ursprünglich kommen die Zypressen aus Asien und wurden von den Phöniziern nach Europa gebracht. Nun findet man sie in allen warmen Klimazonen – nur wenige Arten sind frosthart - und manchmal können sie prägend für das Landschaftsbild sein wie in der Toskana.

Botanisch

Die Pflanzengattung der Zypressen (cupressus) gehört zu der Familie der Zypressengewächse in der Ordnung der Koniferen. Sie sind immergrüne Bäume mit sehr unterschiedlichen Wuchsarten, mal hängend, säulenförmig oder ausladend. Die schuppenförmigen Blätter stehen in vier Reihen an den Zweigen. Zypressen sind getrenntgeschlechtig, d.h. weibliche und männliche Zapfen sitzen an einem Baum.

Geschichte

In der Antike war die Zypresse ein Symbol für viele Götter, die Unterwelt, die Trauer und den Tod. Noch heute wird sie auf Gräber und zur Friedhofsbegrünung gepflanzt. Trauerzypressen (cupressus sempervirens = immergrün) werden seit der Antike kultiviert.

Herstellung des ätherischen Öls

durch Dampfdestillation der Zweige und Zapfen

Aussehen / Duft

dünnflüssig, klar bis hellgelblich / holzig, würzig, herb, männlich

Heilwirkung / Duftnote

krampflösend, stark astringierend (zusammenziehend), antiseptisch/ hilft, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, richtet auf, klärend, beruhigend, entspannend / Trost-Öl

Anwendungseinschränkungen

bei Epilepsie, bei Bluthochdruck

Passt gut zu

Bergamotte, Lavendel, Muskatellersalbei, Myrte, Wachholderbeere, Zitrusöle

Kontakt

Möchtest Du auch Mitglied der Vaporizer Test Comunity werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter

Google+

Sitemap