MagicVaporizers

MagicVaporizers
Als ich mich vor drei Jahren zum ersten Mal mit dem Thema Verdampfen (Vaping) auseinandersetzte, gab es sehr wenig Information darüber. Hier sind die Fragen, auf die ich damals gerne Antworten bekommen hätte.
Fangen wir ganz am Anfang an…

Was ist ein Vaporizer?

Ein Vaporizer heizt Kräuter auf, so dass die enthaltenen Wirkstoffe freigesetzt werden und Dampf produziert wird. Der Vorteil zum Verbrennen von Kräutern ist der, dass das Material nicht verbrannt wird – deswegen gibt es keinen Rauch, und der erzeugte Dampf enthält keine toxischen Partikel wie Teer, Naphthalin, Benzol, Toluol usw. Damit ist das Inhalieren von Dampf weniger schädlich für den Nutzer.

Was ist Verdampfen (Vaping)?

Vaporizer sind mittlerweile beliebte Alternativen zur traditionellen Art des Rauchens von Kräuter und Zigaretten. Es gibt viele Vorteile, wie Gesundheitsaspekte und Kosten. Vaporizer erhitzen Kräuter oder Öle bei einer niedrigeren Temperatur als bei einer Verbrennung erforderlich ist. Die Verdampfungstemperatur liegt bei etwa 200° C oder 392° F.
Es gibt zwei Möglichkeiten zum Erhitzen des Materials – Konduktion oder Konvektion.

Verdampfen durch Konduktion und Konvektion

Es gibt zwei Möglichkeiten zum Erhitzen des Materials – Konduktion und Konvektion.
Dieses Verfahren erzeugt genug Hitze um die Kräuter zu verdampfen, und ist am effektivsten bei der Dampferzeugung. Stift- und tragbare Kräuter-Vaporizer sind meist Konduktions-Geräte.
Bei der Konvektion fließt Luft in das Heizelement, die dann auf die Mischung trifft. Dieses Verfahren der Verdampfung ist die effektivste. Es ist wegen der Reinheit des erzeugten Dampfes die bevorzugte Methode. Anders als bei der Konduktion ist es bei Konvektions-Vaporizern nicht notwendig, das Material während dem Verdampfen umzurühren. Die Herstellung von hochqualitativen Konvektions-Vaporizern benötigt mehr Technologie, Zeit und Material. Stand-Vaporizer, die an eine Steckdose angesteckt werden, sind die gängigsten Vaporizer, die die Konvektionsmethode nutzen.

Entsteht Geruch?

Beim Verbrennen ist Teer dafür verantwortlich, dass der Rauch an Ihren Haaren, in Ihrem Atem, Kleidern, im Haus, Auto oder an der Haut „kleben“ bleibt. Beim Verdampfen wird kein Teer freigesetzt – es trägt also nicht zum Geruch bei.

Wie kann ich diskret sein?

Abhängig von der Legalität Ihrer Nutzung und der Einstellung Ihrer Freunde, könnten Sie Ihre Vaporizer-Nutzung vielleicht verbergen wollen. In diesem Fall würde ich einen tragbaren Kräuter-Vaporizer vorschlagen, der über eine variable Temperaturregelung verfügt und bereits bei niedrigen Temperaturen verdampfen kann.
Konzentrate erzeugen weniger Dampf und hinterlassen keine Rückstände, die Gerüche verursachen, wenn das Gerät nicht in Gebrauch ist. Außerdem sind Vaporizer, die auch Blüten verdampfen können, natürlich größer. Auf diesen bilden sich auch mehr Rückstände, und sie werden daher Gerüche abgegeben, auch wenn sie nicht in Gebrauch sind.

Wie spare ich mit einem Vaporizer Geld?

Auch wenn man zu Beginn mehr investieren muss, amortisieren sie sich dennoch relativ schnell, weil sie, um das gleiche Ergebnis zu erzielen, weniger Kräuter benötigen. Die meisten Vaporizer benötigen 30%-40% weniger Kräuter um die gleiche Wirkung wie beim Verbrennen zu erzielen. Wie viel Sie sparen hängt davon ab, wie viel Sie verwenden, aber man kann sehen, dass die Effizienzsteigerung erheblich ist.

Ist es ungefährlich?

Die größte Gefahr von Tabak und Kräuter ist der Rauch. Vaporizer verbrennen das Material nicht – es entsteht also kein Rauch. Die Chemikalien, die von Vaporizern abgegeben werden, liegen im Spurenbereich von jenen, die beim Rauchen entstehen. Womit Sie Ihren Vaporizer füllen, kann unterschiedliche Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben.

Ist Verdampfen effizient?

Ja. Beim Verbrennen wird der Großteil an THC und anderen Cannabinoiden zerstört. Die meisten Vaporizer benötigen 30%-40% weniger Kräuter um die gleiche Wirkung wie beim Verbrennen zu erzielen.
Cannabinoide haben unterschiedliche Siedetemperaturen. Abhängig von der an Ihrem Vaporizer voreingestellten Temperatur werden möglicherweise nicht alle davon freigesetzt. Geräte mit regulierbarer Temperatureinstellung können auf eine höhere Temperatur eingestellt werden, so dass alle Cannabinoide freigesetzt werden.
Bei Öl-Vaporizern ist die Temperatur generell höher eingestellt; sie können daher alle Cannabinoide freisetzen.

Wichtigste Vorteile

Mehr Kontrolle bei der Dosierung

Sie können viel besser kontrollieren, wieviel Kräuter sich in jeder Dosis befindet. Sie können kontrollieren: • Wie viel Kräuter Sie hinzufügen • Kräuter-Konzentration • Die Temperatur, bei der des verdampft wird

Geldersparnis

Kräuter-Nutzer können ihre Kosten um 30-40% reduzieren.

Heimlichkeit

Wenn es Ihnen wichtig ist, Ihre Gewohnheit zu verstecken um unerwünschte Aufmerksamkeit zu vermeiden, dann haben Vaporizer deutliche Vorteile gegenüber den Verbrennungs-Alternativen. Die Geräte sind klein und können wie gewöhnliche Objekte aussehen, die keine unerwünschte Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Beim Verdampfen entsteht kein Rauch, welcher der Hauptgrund dafür ist, dass Zigaretten- und Kräuter-Geruch so lange anhalten.

Temperaturkontrolle

Wenn Sie einen Joint rauchen, brennt er bei 2012°C (3653,6° F); Kräuter beginnt bei 392°C (737,6° F) zu verbrennen. Der ideale Punkt, an dem Cannabinoide beginnen zu verdampfen, liegt zwischen 285°C and 338°C.
Vaporizer sind dagegen speziell konzipiert, um diesen Zieltemperaturbereich zu erreichen und zu halten. Verschiedene Cannabinoide beginnen bei unterschiedlichen Temperaturen zu verdampfen, deswegen haben die meisten Vaporizer eine regulierbare Temperatureinstellung.

Was sind die Unterschiede zwischen Rauch und Dampf?

Obwohl sie ähnlich aussehen, sind sie doch grundverschieden. Rauch entsteht, wenn Kräuter oder Tabak durch Verbrennen zerstört werden. Das Verdampfen hingegen ist kein so zerstörerischer Prozess. Beim Verdampfen gibt es keine offene Flamme, es funktioniert durch das Erhitzen des Materials auf die genaue Siedetemperatur der Cannabinoide und des Nikotins.
Rauch enthält Kohlenmonoxid, Teer und viele andere schädliche Giftstoffe, die während dieses Prozesses entstehen.
Im Gegensatz dazu ist Dampf viel reiner. Da nichts verbrannt wird, entstehen auch keine giftigen Stoffe. Kräuter-Dampf besteht zu 95% aus Cannabinoiden, die restlichen 5% sind Flavonoide und ein polycyclischer aromatischer Kohlenwasserstoff. Er enthält keine der Giftstoffe die sich im Rauch finden, während ein deutlich reineres und ressourceneffizienteres Ergebnis erzielt wird.

Welcher Vaporizer ist der Beste?

Wir können Ihnen die Entscheidung, welchen Vaporizer Sie kaufen sollen, nicht abnehmen, da Ihre Anforderungen die wichtigsten Aspekte bei einer Kaufentscheidung sind. Wir empfehlen, dass Sie die folgenden Aspekte vor einem Kauf berücksichtigen: • Budget • Tragbarkeit • Was ist Ihnen am wichtigsten – große Züge, Geschmack, Diskretion • Ist Heimlichkeit wichtig

Was sollte ich bei der Auswahl eines Vaporizers beachten?

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl folgende Aspekte.
Wie hoch ist Ihr Budget? Wären Sie bereit, Geld für ein besseres Gerät anzusparen, oder wollen Sie eines mit dem Geld, das Ihnen jetzt zur Verfügung steht, kaufen?
Was ist Ihr Hauptanliegen, wenn es um das Verdampfen geht? Große Züge machen zu können? Effizienz? Geschmack? Diskretion? Welches sind mögliche Probleme, die Sie auf alle Fälle vermeiden wollen?
Wie sieht Ihre typische Umgebung aus? Ist die Tragbarkeit ein Muss? Heimlichkeit?
Wie viele Personen werden das Gerät gleichzeitig verwenden? Benutzen Sie es lieber alleine, oder möchten Sie ein Gerät, dass auch mehrere Personen nutzen können? Wie sieht es mit Partys aus?
Was ist an Ihrer Situation einzigartig, das berücksichtigt werden muss? Leiden Sie an einer bestimmten medizinischen Komplikation? Benötigen Sie einen Vaporizer mit einer geringen Einschränkung beim Ziehen? Brauchen Sie ein Gerät mit austauschbaren Batterien?

Warum sind Vaporizer so teuer?

Um wirklich wirksam zu sein, müssen Vaporizer gut konzipiert sein. Bestandteile müssen aus unbedenklichen Materialien und so hergestellt werden, dass sie einer konsequenten Verwendung und den hohen Temperaturen standhalten können. Darüber hinaus müssen sie leicht zu reinigen und zu pflegen sein, angenehm schmecken und einen modernen Look haben. Halten Sie Ausschau nach Angeboten in Shops wie MagicVaporizers, um einen günstigen Premium-Vaporizer zu finden.
Von Vaporizern, die den besten Ruf haben, kann man sich erstklassige Leistung über Jahre hinweg erwarten. Aufgrund der Wirtschaftlichkeit des Verdampfens werden Sie das Geld, das Sie für einen hochqualitativen Vaporizer ausgeben, aber bald wieder hereingeholt haben – und das ziemlich schnell, wenn Sie ihn oft verwenden.
blog comments powered by Disqus

Kontakt

Möchtest Du auch Mitglied der Vaporizer Test Comunity werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter

Google+

Sitemap