Salbei, Echter Salbei

Salbei, Echter Salbei

Mund und Rachen


Anwendung
Atemwege: Halsschmerzen, Asthma, Mund- und Rachengeschwüre
Nerven: nervöse Überlastung, Abgespanntheit, Schwindel
Schmerzen: Verdauungsbeschwerden, Periode, Magenentzündung

Heilwirkung
Salbei hat eine stark antiseptische (desinfizierende) und adstringierende (zusammenziehende) Wirkung und wird daher gern in der Aromatherapie  bei Hals, Mund- und Rachenentzündungen  verwandt. Traditionell wird Salbei zu Bekämpfung von Asthma angewendet, und man findet seine getrockneten Blätter noch heute in Kräutermischungen zur Behandlung dieser Krankheit.. Auf die Nerven kann Salbei sowohl beruhigend als auch stimulierend wirken.

Herkunftsregion
Die Heimat des Salbeis sind die Plätze rund ums Mittelmeer. Nun wird er überall an sonnigen Plätzen angebaut.

Botanisch
Der kultivierte Salbei (salvia officinalis) ist ein halbhoher Strauch, der eine Wuchshöhe von 20 bis 60 Zentimeter erreichen kann. Er gehört zu der Familie der Lippenblütengewächse (lamiaceae). Seine Stängel sind unten verholzt und sind oben krautig. An ihm wachsen seine gegenständig angeordneten, länglich elliptischen, graufilzigen Laubblätter. Die hellvioletten Blüten sitzen in lockeren Ähren an den Enden der Triebe.
Salbei trägt auch den Volksnamen Gartensalbei oder Königssalbei
Es gibt 500 verschiedene Arten Salbei, die zu der Gruppe salvia gehören.

Historisch
Seit der Antike galten die Blätter des Salbeis als Sinnbilde für das ewige Leben. Die umfassende Heilkraft klingt schon seinem Namen an, denn salvia leitet sich vom Lateinischen salvare = heilen ab.

Kulinarisch
Salbei ist ein Küchenkraut, besonders beliebt im Mittelmeerraum und wird in Salate, Eintöpfe und zu Fisch- sowie Fleischgerichte beigegeben.

Verwendete Teile
Die jungen Blätter der rötlichen Salbeivariante officinalis  werden in der Heilkunde  bevorzugt angewendet. Sie werden vor der Blütezeit geerntet und rasch getrocknet.

Anwendungseinschränkungen
Nicht bei Schwangerschaft und Epilepsie verwenden!

Kontakt

Möchtest Du auch Mitglied der Vaporizer Test Comunity werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter

Google+

Sitemap