MiniVap

MiniVap

Eigenschaften

  • digital: nein
  • Wählbare Temperatur: ja
  • Abschaltautomatik: ja
  • Wasserfilter: nein
  • Ballonfunktion: nein
  • Gesamt:
    3.8/5 Bewertung (8 Stimmen)
  • Verarbeitung:
    4.2/5 Bewertung (6 Stimmen)
  • Preis/ Leistung:
    3.3/5 Bewertung (8 Stimmen)
  • Effizienz:
    4.5/5 Bewertung (6 Stimmen)
  • Handhabung:
    3.9/5 Bewertung (7 Stimmen)
  • Aufwärmzeit:
    3.8/5 Bewertung (8 Stimmen)
  • Lieferumfang:
    3.7/5 Bewertung (6 Stimmen)
  • Design:
    4.4/5 Bewertung (5 Stimmen)
  • Anleitung:
    2.8/5 Bewertung (8 Stimmen)

Beschreibung

Zweifelsohne ist der MiniVap Vaporizer der spanischen Firma HERMES MEDICAL ENGINEERING, S.L mit 469€ der teuerste tragbare Vaporizer auf dem Markt. Grundsätzlich gibt es nur sehr wenige andere Geräte in der selben Preisklasse. Ich hatte die Möglichkeit den MinVAP eine Weile lang zu testen und herauszufinden ob er das viele Geld wirklich wert ist.
Ehrlich, ich mag das Ding sehr... Was mich wirklich sehr überrascht hat ist die Tatsache, daß der Dampf nicht nur sehr gut schmeckt, sondern vorallem außergewöhnlich sanft ist! Überhaupt nicht kratzig. Ganz ehrlich, der Dampf ist deutlich weniger aggresiv als bei den meisten anderen Geräten. Kannte ich so noch nicht!
Allerdings hat die aktuelle Version des MiniVAP einige Nachteile gegenüber billigeren Konkurrenzprodukten. Das Gerät ist nämlich allles andere als mini. Wenn der Akku angeschlossen ist hat das Gerät eine ähnliche Größe und Gewicht wie eine Maglite Taschenlampe! Außerdem gibt es nur sehr wenige Temperatureinstellungen. Der Schlauch und das Mundstück sind meiner Meinung nach zu kurz, man kann sich leicht die Lippen verbrennen, wenn man zu kräftig zieht.
Auch hätte ich mich über etwas mehr Zubehör gefreut, es fehlt z.b. die Möglichkeit einen Wasserfilter anzuschließen.
Auf der anderen Seiten heizt das Gerät sehr schnell, der Akku hält ewig und der Vaporizer lässt sich sehr einfach, gründlich reinigen.
Die Kräuter füllt man in ein Fingerhut ähnliches Sieb, dieses wird in die Heitzkammer gesteckt. Ein weiteres Sieb unter dem Mundstück verhindert, daß man die Käuter einsaugt.
Im übrigen soll bald eine neue Version des MiniVAP auf den Markt kommen und man wird alte Geräte sehr günstig upgraden lassen können! Wenn das mal nicht guter Kundenservice ist...
Viele der oben genannten Nachteile sollen mit der neuen Version der Vergangenheit angehören. Unter Anderem wird es einen kleineren, leichteren Akku und mehr Temperatureinstellungen geben. 469€ sind nichtsdestotrotz sehr viel Geld, aber grade wenn man Bedarf nach sehr mildem Dampf hat, z.b. Gesundheitsbedingt, sollte man über diese Investition nachdenken. Der MiniVAP ist ein Spitzenprodukt von höchster medizinischer Qualität! Wer keinen zwingenden Bedarf nach einem solchen Gerät wird sicher aber auch mit einem anderen Gerät glücklich.

Preis: 3.0/5.0
Dampf: 5.0/5.0
Qualität: 4.5/5.0
Mobilität: 2.0/5.0

Kontakt

Möchtest Du auch Mitglied der Vaporizer Test Comunity werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter

Google+

Sitemap