Melisse, Zitronenmelisse

Melisse, Zitronenmelisse

Konzentration


„Melisse ist das Beste für das Gehirn, denn sie stärkt das Gedächtnis und treibt die Melancholie mit Macht aus“ J. Evelyn

Anwendung
Atemwege: Husten, Grippe, Schnupfen, chronische Bronchialkatarrhe
Nerven: Depression, Angst, Reizbarkeit, Reizüberflutung
Schmerzen: Zahnschmerzen, Verdauungsstörungen


Heilwirkung
Wegen seiner antiviralen  und antibakteriellen Wirkung hilft die Melisse vorzüglich gegen alle Arten von Erkältungskrankheiten und auch bei Lippenherpes. In letzter Zeit ist sie bekannt geworden als entspannendes und beruhigendes Mittel, vor allem zur Behandlung von leichter Schlaflosigkeit bei Kindern und Erwachsenen.  Die beruhigende Wirkung der Melisse macht man sich auch bei Magenbeschwerden zunutze.

Herkunftsregion
Ursprünglich kommt die Zitronenmelisse aus dem östlichen Mittelmeerraum. Heute ist sie überall auf der Welt beheimatet, wächst wild und wird kultiviert.
Botanisch
Die Melisse (melissa officinalis) gehört zu der Familie der Lippenblütler (lamiaceae), ist ein mehrjähriges Kraut, das 90 Zentimeter hoch wird. An den vierkantigen, aufrechten, fast kahlem  Stängel wachsen  die gegenständig angeordneten, gekerbten, eiförmigen Blätter.  Die  kleinen, weißlichen Blüten sitzen in Scheinquirlen in den Achseln der  oberen Blätter.
Wegen ihres zitronenähnlichen Duftes wird sie auch Zitronenmelisse genannt.
Gelegentlich wird nicht genau unterschieden zwischen Melisse und Eukalyptus, die sich auch in ihrer Heilwirkung sehr ähnlich sind.

Kulinarisch
Frische  Melisseblätter sind ein ausgezeichnetes Gewürz für Salate, Eintöpfe, Gemüse und Saucen.

Verwendete Teile
Die Sprossteile werden kurz vor der Blüte, im Juni, gepflückt, weil dann der Gehalt an Ätherischen Öls am höchsten ist. Beim Zerreiben der Blätter entsteht ein zitronenartiger Duft.

Anwendungseinschränkungen
sind nicht bekannt

 

 

Kontakt

Möchtest Du auch Mitglied der Vaporizer Test Comunity werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter

Google+

Sitemap