Johanniskraut

Johanniskraut

Gute Stimmung


Anwendung
Atemwege: Grippe, Asthma, Bronchitis
Nerven: nervliche Anspannung, Unruhe, Stimmungsschwankung, Depressionen, Angst, Schlaflosigkeit,
Schmerzen:  Menopause, Periode, Nervenschmerzen, Gastritis, verspannte Muskeln, Rheuma
Das Johanniskraut gilt als wertvolles Mittel bei vielen psycho-vegetativen Störungen.

Heilwirkung
Besonders geeignet ist das Johanniskraut durch seine beruhigende und antidepressive Wirkung, bei der Behandlung von Stimmungstiefs, nervöser  Anspannung sowie Schlafproblemen. Seine antivirale Wirkung wird eingesetzt bei Krankheiten der Atemwege und bei vielen Virusinfektionen.  Auch Schmerzen werden durch das Kraut gemildert.

Herkunftsregion
Früher war das Johanneskraut nur in Europa beheimatet. Jetzt wächst es weltweit wild an Uferböschungen, Weg- und Straßenrändern und auf Wiesen. Es liebt sonnige Standorte mit kalkhaltigen, trockenen Böden. Als Arzneipflanze wird es auch kultiviert.

Botanisch
Das Johanniskraut (hypericum perforatum) gehört zu der Familie der Hartheugewächse (hypericaceen). Es wird bis zu 1 Meter hoch, ist mehrjährig. Die rötlichen Stängel tragen ovale, durchscheinend punktierte Blätter. Diese Punkte sind Öldrüsen. Ab Juni kommen die buttergelben Blüten der Pflanze. Das Kraut vermehrt sich sowohl durch Ausbreitung des Samens als auch durch Teilung der Wurzeln.
Es heißt auch Echtes Johanniskraut oder Tüpfel- Johanniskraut.

Geschichte
Im  Mittelalter galt das Johanniskraut als magisch, das Unheil abwenden kann. Es wird im Sommer geerntet.

Verwendete Teile
sind die jungen Sprossen und Blüten mit den Hypericin-Drüsen, die im Sommer geerntet werden, aus denen auch das ätherische Öl gewonnen wird.

Anwendungseinschränkungen
nicht bei Einnahme von starken Medikamenten gegen Depressionen verwenden –
erhöhte Lichtempfindlichkeit –
evtl. Wechselwirkung mit anderen Medikamenten, Arzt befragen

Kontakt

Möchtest Du auch Mitglied der Vaporizer Test Comunity werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter

Google+

Sitemap